Foodchallenge im April: Rhabarber-Pudding-Streuselchen

rhababstreu3-2

Und schon wieder ist ein Monat um und die lieben drei Damen Karin, Jasmin und Maria challengen sich mit meiner Wenigkeit um ein neues Thema. Klar, dass es zu dieser Zeit der Rhabarber sein muss, denn so lange währt die Saison ja leider nicht an. Der eine findet das gut, der andere weint gar sehr, sobald die rot-grünen Stangen aus dem Marktsortiment verschwinden, es gibt halt immer Befürworter und Gegner. Ich tendiere eher zum Trauerkloß, sobald die Saison vorüber ist, denn tatsächlich habe ich in den letzten Jahren (das is nich mal sehr lange her) den Rhababsi richtig schätzen gelernt und mag ihn jetzt wirklich sehr gern. Vielleicht geht es euch ja auch bald so- gestern noch verschmäht und morgen schon geliebt, wer weiß?

rhababstreu2-2

Jedenfalls fiel mir so spontan zu diesem Thema nix Atemberaubendes ein, weswegen ich gaaaanz bodenständig geblieben bin und simplissico Streuselteig mit Pudding und Rhabarber zusammen geschmissen hab. Ein bisschen weiße Schokolade durfte auch noch mit ran, die dann beim Backen hübsch braungeworden ist. Also wirklich nicht außergewöhnlich, dieses Rhabarber-Pudding-Streuselchen, aber manchmal sind es ja auch die einfachen Dinge des Lebens, die einen glücklich machen, nich wahr? Eben.

challengeapril

Und umso passender ist natürlich dann, dass es bei den anderen drei etwas ausgefallenere Kreationen gibt, aber lest doch selbst: Bei Maria durfte eine Frischkäsetorte mit Rhabarber-Himbeer-Sößchen auf den Tisch, Karin kredenzt uns Rhabarbercupcakes mit Ingwersahne und bei Jasmin gibt’s eine Baiserpizza mit Rhabarbersauce. Klingt alles serr serr gutt und vor allem auch spannend, so im Gegensatz zu meinem… Aber was solls, so haben wir wenigstens eine schöne Bandbreite an Rhabarberrezepten geschaffen, jiha! : )

Also denn, ihr lieben Leute, genießt den Frühling, den Sonntag und die Spargel-Rhabarbersaison und startet morgen gut in die neue Woche! : )

rhababstreu-2

Rhabarber-Pudding-Streuselchen

Zutaten (für eine 20 x 30 cm große Backform)

Teig

100 g Zucker
200 g weiche Butter
300 g Mehl
1 Prise Salz

Belag

500 ml Milch
1 Packung Vanillepuddingpulver
3 EL + 4 EL Zucker
4 große, hübsche Stangen Rhabarber
100 g weiße Schokolade
eventuell Puderzucker zum Bestäuben

rhababstreu4-2

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Für den Teig alle benötigten Zutaten zu einer durchaus glatten Masse verkneten. Die Hälfte davon in eine leicht gefettete Backform geben und schön darin verteilen, so dass ein gleichmäßiger Boden entsteht. Im Ofen etwa 20 Minuten vorbacken.
  2. Für den Belag aus 500 ml Milch, 3 EL Zucker und dem Vanillepuddingpulver (nach Packungsbeschreibung) einen Pudding kochen. Den Rhabarber waschen, schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden und dann mit den 4 EL Zucker in wenig Wasser ganz kurz kochen, bis er leicht weich ist. Vermutlich kann man sich diesen Schritt sparen, da er beim Backen sicher auch weich wird, aber nu ja. So hab ichs gemacht. Das überflüssige Wasser abgießen. Die weiße Schokolade grob hacken.
  3. Nun zuerst den Pudding, dann den Rhabarber gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Den restlichen Teig zu Streuseln zerflücken und wild darüber geben, dann die Schokolade aufstreuen. Den Kuchen so lange im Ofen backen, bis die Streusel und die Schokolade die gewünschte Farbe angenommen haben (also dunkler geworden sind). Abkühlen lassen und, vielleicht mit etwas Puderzucker bestäubt, mit einem Klecks Sahne wegfuttern.

rhababstreu5-2

6 Kommentare »

maike am April 27th 2014 in Challenge

6 Kommentare zu “Foodchallenge im April: Rhabarber-Pudding-Streuselchen”

  1. Jasmin schrieb am 01 Mai 2014 um 12:24 #

    Das sieht lecker aus. Schade, dass es noch keine Möglichkeit gibt, sich sofort ein Stück über den PC schicken zu lassen. ;D Da muss ich den wohl nächste Woche mal nachbacken.

    Darf ich fragen, was für eine Form Du genommen hast? Zwecks Maße.

    Danke! :)

  2. maike schrieb am 07 Mai 2014 um 21:32 #

    Liebe Jasmin, verzeih die späte Antwort, aber ich habe deinen Kommentar gerade erst gesehen. Die Größe der Form steht bei den Zutaten, sie war so 20 x 30 cm groß. Viel Spaß beim Runstreuseln. : )

  3. Sandy schrieb am 27 Mai 2014 um 12:28 #

    So einfach und so gut! Das sieht lecker aus. Ich mag Rhabarber total gern! Hast du roten oder grünen Spargel genommen? oder beides?

  4. maike schrieb am 01 Jun 2014 um 08:37 #

    Liebe Sandy, hihi, Spargel hab eigentlich keinen genommen. ; ) Aber natürlich weiß ich, dass du Rhabarber meinst und da kann ich berichten, vermeintlich grünen benützt zu haben. Der hatte zwar ein, zwei rote Stellen, aber geschält war er dann knallegrün. : )
    Hab einen schönen Sonntag, liebste Grüße, Maike

  5. Dami schrieb am 28 Mai 2015 um 11:38 #

    Liebe Maike,
    der Kuchen ist der absolute Wahnsinn! So etwas köstliches *-* Wie mit so wenigen Zutaten ein so genialer Kuchen entstehen kann frage ich mich immer noch :D Ich habe das Rezept auch direkt mal auf meinem Blog gepostet und auf dich verlinkt. Wenn du magst kannst du gerne mal vorbeischauen:
    http://schokokussundzuckerperle.de/rhabarber-pudding-streuselkuchen/
    Ganz liebe Grüße,
    Dami ♥

  6. maike schrieb am 30 Mai 2015 um 22:57 #

    Liebe Dami, da freu ich mich aber! : ) Dann schwelg mal noch weiter im Rhabarberglück!

Comments RSS

Kommentar schreiben