Foodchallenge im Dezember: Eistorte mit Popcornboden

eistorte2-2

Heute lassen die Challengegörls und ich es richtig knallen! Ehrlich gesagt fliegen die Korken unserer kleinen Veranstaltung heute sogar zum letzten Mal, aus diversen Gründen. Das finde ich einerseits natürlich sehr sehr schade, aber ich blicke auch auf zwei wunderbare Jahre mit den Ladies zurück. Angefangen habe ich im Dezember 2013, als sich alles um Bratäpfel drehte. Seitdem haben wir wunderbare Themen abgeklappert, manchmal war es gar nicht mal so einfach, das passende Rezept zu finden, aber immer war es eine große Freude. Hach ja, ich werde das hier schon sehr vermissen…

eistorte4-2

Allerdings fängt ja quasi morgen (na ja…) ein neues Jahr an, mit neuen Möglichkeiten, Ideen, Projekten und so weiter. Ich habe zwar blogtechnisch nun wahrlich nichts geplant, ist aber auch nicht schlimm, ich kann es meist ja eh nicht halten, haha. :-D Aber so an sich stehen mal wieder tausende Dinge an, umziehen müssen wir mal, das Kinde knutschen rund um die Uhr und nebenbei noch ein bisschen rabotten und basteln, nähen, herumglitzern. Also, es gibt viel zu tun und deswegen werde ich wohl nicht dazu kommen, der Challenge allzu sehr hinterher zu weinen. In ruhigen Momenten dann aber! ; )

eistorte-2

Für unser letztes Date zu viert haben wir uns das Thema „So lasset es krachen!“ überlegt und ich werfe eine wahrlich einfache Eistorte mit Popcornboden in die Runde. Tatsächlich ist die sowohl für passionierte Küchenprofis als auch flinke Kochfreunde geeignet, denn wer die Zeit hat, kann das Eis natürlich und ohne Frage unbedingt selber machen. Für die Menschlein unter uns, die nach all dem Weihnachtstrubel vielleicht noch keine Lust auf Küchenmarathonse haben, reicht auch die geliebte Eiscreme aus dem Supermarkt aus. Da kann man ganz nach Lust und Laune variieren und hat schon innerhalb kürzester Zeit ein Dessert beisammen, dass sicherlich für einiges an Aufsehen sorgt. Ich sag mal so- kann in manchen Lebenslagen auch nicht schaden.

Ihr erratet es sicher- ich hab das Eis dieses Mal nicht selbst gemacht. So sehr ich das Köcheln von Massen für leckerstes Gelato auch liebe, umso unlustiger war ich kurz vor den Weihnachtstagen, irgendwas Neues anzufangen. Ich habe in diesem Jahr nämlich fast alle Geschenke selbst gebastelt und musste die natürlich auch am 23. noch vollenden und in liebevoll bestempeltes Packpapier einwickeln. Es war also quasi null Zeit zwischen Arbeit, Kind und Putziputzen, deswegen hab ich einfach Eis gekauft. In meinem ganz speziellen Fall schichten sich in meinem Eistörtchen nun also Schokoladen-, Haselnuss- und Pfefferminzeis auf dem Popcornschokoboden, getoppt von noch mehr Schokolade und etwas geschlagener Sahne. Ich sag mal so- lecker, schick und mehr als feierlich, also prima für die heutige Silvester- und Abschiedsrunde.

Nun lasst uns noch einen letzten Blick auf die Kreationen der anderen Mädels werfen:

challengethelast

Jasmin zelebriert unseren Abschluss mit leuchtenden Champagnercupcakes, Maria kennt mal wieder nüscht und haut uns ein tolles silvesterliches 3-Gänge-Menü um die Ohren und die liebe Liv serviert in dieser letzten Runde ein wunderhübsches Lagerfeuertörtchen. Und, was meint ihr? Tüchtig festlich, hab ich recht?

Also dann. Liebe Challengegörls- es war mir eine Ehre! Ihr habt mich durch zwei ganz wunderbare und wichtige Jahre begleitet, in denen unheimlich viel und vor allem viel Schönes passiert ist. Ich danke euch für eure tollen Themen, lustigen Chats und runden Challenges, vielleicht lassen wir es ja doch eines Tages wieder aufleben. ; ) <3 <3 <3

eistorte6-2

Eistorte mit Popcornboden

Zutaten (für eine kleine Kastenform)

400 ml Schokoeis
400 ml Haselnusseis
400 ml Minzeis (oder eben andere Sorten)
400 g dunkle Schokolade
4 EL Kokosfett
etwa 2 Handvoll Popcorn
etwas geschlagene Sahne
ein paar Zuckerstreusel

eistorte3-2

Zubereitung

  1. Eine kleine Kastenform gut mit Frischhaltefolie auslegen. Alle drei Eissorten aus dem Tiefkühler nehmen und 10 Minuten antauen lassen. In der Zwischenzeit 100 g Schokolade mit 1 EL Kokosfett schmelzen lassen.
  2. Alle Eissorten mit einem großen Löffel gut durchrühren. Nun schnell die erste Eiscreme in die Form streichen, dann eine Hälfte der Schokolade darauf streichen. Die zweite Eiscreme darauf verteilen, glätten und mit Schokolade bestreichen. Restliche Eiscreme darauf verteilen, die Form sofort wieder in den Gefrierschrank schieben.
  3. 200 g Schokolade mit 2 EL Kokosfett schmelzen. Das Popcorn grob hacken, einige Stücke ganz lassen, dann alles unter die Schokolade rühren. Die Masse auf die Eiscreme streichen und das Ganze mindestens 3 Stunden tiefkühlen.
  4. Die restlichen 100 g Schokolade mit 1 EL Kokosfett schmelzen. Die Form wieder auf dem Gefrierschrank holen und das Eistörtchen auf einen hübschen Teller stürzen, die Folie vorsichtig abziehen. Die Schokolade über die Eistorte träufeln und ein paar Zuckerstreusel aufstreuen, dann etwa 10 Minuten gefrieren.
  5. Die Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, dann auf einige Tuffs auf die Eistorte drappieren, mit Zuckerstreuseln und Popcorn verzieren. Eventuell noch einmal gefrieren oder gleich servieren. Ein Sägemesser sollte das Zerteilen einfacher gestalten.

Keine Kommentare »

maike am Dezember 27th 2015 in Challenge

Comments RSS

Kommentar schreiben