Foodchallenge im Januar: Cheesecake.

walnutche5-2

Denn wir kriegen nicht genug von der Herausforderung, har har! Deswegen haben sich auch diesen Monat Maria, Jasmin, Karin (und ich, naturellement) zu einem Thema kulinarisch ausgetobt, soll ja schließlich bald ne Tradition werden. Nach einigem Hin und Her bezüglich der Objektwahl fiel die Entscheidung dann auf den berühmten Schießcake, denn irgendwie passt so ein Küchlein mit ner fetten Ladung Frischkäse doch immer, wa?

Cheesecake also, mhmmm. Nix mit Beeren oder Maracuja in der Füllung, is ja schließlich noch Winter und (leider!) auch so bald kein Sommer in Sicht. Aber glücklicherweise kann man ja auch andere Sachen in die Käsemumpe manschen und irgendwie war mir nach Nüsschen und ein bisschen Schokolade zumute (was komisch ist, weil ich eigentlich finde, dass Frischkäse nicht mit Kakao zusammenpasst, aber nu ja…) und prompt wurde aus der Monatsaufgabe ein Walnuss- Cheesecake mit Schokoladencreme obenauf.

walnutche4-2

Im Nachhinein kann ich sagen, dass die Glasur tatsächlich prima zum Rest gepasst hat. Also ein wirklich feines Küchlein, das so wunderbar cremig ist, dass man irgendwie nicht wirklich aufhören kann, es in sich hineinzustopfen. Jetzt bin ich aber wirklich gespannt, was die anderen Damen so gebacken haben! Sommerlich, ausgefallen, ganz doll klassisch? Wir werden es sehen! : )

challenge2

Ououou, das sind aber gar köstliche Kreationen! Bei Karin gibt es Cheesecakemacarons mit Waldbeeren, Maria hat einen Lowcarb Browniecheesecake mit Himbeersahne vorbereitet und bei Jasmin gibt’s einen Cheesecake mit weißer Schokolade und Himbeeren. Ich würd ja jetz gern ein Stück von allem nehmen, aber bitte to go, muss gleich in die Kaffeebude. : )

So, ihr lieben Menschlein, ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende mit allerlei kulinarischen Entdeckungen. Ahoi! : )

walnutche6-2

Walnuss-Schoko-Cheesecake

Zutaten (für zwei 12cm- Springformen)

100 g Kekse (z.B. Vollkornkekse)
50 g Butter
300 g Frischkäse
100 g Zucker
2 Eier (Größe M)
30 g gehackte Walnüsse

75 g dunkle Schokolade
25 g Butter
50 g Sahne
einige hübsche Walnusskerne zum Dekorieren

walnutche3-2

Zubereitung

1. Zwei 12er- Springform (oder eine 15er) mit Backpapier auslegen und gut mit Alufolie umwickeln. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und sehr fein zerschlagen. In eine Schüssel geben und mit der geschmolzenen Butter vermengen. Die Krümelmischung auf die Formboden aufteilen, gut verteilen und fest andrücken. Für 20- 30 Minuten gut abgedeckt im Kühlschrank fest werden lassen.

 

2.  Den Ofen auf 160°C vorheizen. Zucker und Frischkäse mit dem Handrührer glatt rühren, die Eiern einzeln gut untermengen. Zum Schluss die gehackten Walnüsse unterheben. Die Frischkäsemasse auf den Boden gießen und die Formen auf ein tiefes Backblech stellen. Das Blech bis kurz unter den Rand der Springformen mit Wasser füllen, um die Kuchenoberfläche vorm Einreißen zu bewahren.

 

3. Die Kuchen im Backofen etwa 25-35 Minuten backen, bis die Oberfläche sich fast fest anfühlt, die Masse in der Mitte aber noch etwas wackelig ist. Aus dem Wasserbad nehmen- eventuell schon die Alufolie abmachen- und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Dann im Kühlschrank gut abgedeckt in einigen Stunden fest werden lassen, am besten über Nacht.

4. Während die Küchlein backen oder abkühlen die Glasur zubereiten. Dafür die Schokolade fein hacken und Butter und Sahne in einem kleinen Topf stark erhitzen. Über die Schokolade gießen und rühren, bis eine glatte Masse enstanden ist. Auf die abgekühlten Kuchen streichen und mit hübschen Walnusskernen verzieren.

Das Rezept habe ich nach einem anderen von der Hummingbird Bakery abgewandelt.

walnutche2-2

 

4 Kommentare »

maike am Januar 24th 2014 in Challenge

4 Kommentare zu “Foodchallenge im Januar: Cheesecake.”

  1. Lisbeths schrieb am 24 Jan 2014 um 12:05 #

    Liebe Maike,

    ganz zauberhaft dein Schiesssssskuchen :)
    Es macht volle Lotte Spaß mit euch!!
    Hab ein wunderbares Wochenende

    xx Karin

  2. maike schrieb am 24 Jan 2014 um 12:35 #

    Liebe Karin, ik finds och voll klasse, mit euch zu challengen! Auf weitere Herausforderungen! : )

  3. pu schrieb am 25 Jan 2014 um 18:43 #

    hmm, davon würd ich gern noch ein Stückchen nehmen, auch wenn man nach dem ersten Stück dem Kuchen verfällt und nicht mehr aufhören kann. Einfach unwiderstehlich!:)

  4. maike schrieb am 25 Jan 2014 um 21:55 #

    Liebstes Pu, ja, recht haste da, ein wenig sündig und verführerisch ist der Kuchen auf alle Fälle und ich denke, es war gut, dass ich nur zwei ganz kleine gebacken habe. ; ) Liebst!

Comments RSS

Kommentar schreiben