Foodchallenge im Juli: Zimtschnecken-Blaubeereis-Sandwich

eissandwich-2

Äh ja. Wer durch Zufall gestern auf meinem Blog war, hat etwas sehr Ungewöhnliches entdecken können- absolut null Foto und null Gelaber. Kann nicht sein! So was aber auch! Und das auf Blogi! Keine Panik, hier hat sich kein Buchstabenlöscher und Bilderdieb eingehackt, sondern mein komisches Hirn einfach die Tage verwechselt und den Beitrag falsch geplant. Denn natürlich ist erst heute der nachgeholte Challengeday aus dem Juli- und was für einer! Denn, man stelle sich vor, es geht um Eis, Halleluja! Deswegen vergessen wir ganz schnell meine stressbedingte Schusseligkeit und sehen uns dieses grandiose Eissandwich hier mal etwa genauer an.

eissandwich10-2

Zimtschneckenkese aus dem wunderbaren Backbuch von Mara von Life is Full of Goodies, gefüllt mit einem elendig fruchtigen Blaubeereis nach Linda Lomelinos  Eisbuch, ich glaube, es kann kaum besser sein. Zimt und Blaubeeren harmonieren hier meiner Meinung nach wirklich ganz großartig und zaubern so ein bisschen Schwedenflair in den Eisgenuss. Das ist zwar nicht ganz die Destination, die ich in Kürze anstrebe, aber die Norweger haben sicherlich auch etwas Zimt und ein paar blaue Beeren für uns über, da passt das schon. Ich war jedenfalls sofort in Urlaubsstimmung und konnte den Stress der letzten Tage für ein Sekündchen oder zwei sehr gut abschalten. Aber selbstverständlich haben euch auch die anderen Görls was Schickes mitgebracht und deswegen Augen auf und einen Blick auf die trendige Collage geworfen:

chllenghe

Bei Jasmin gibt es ganz und gar pornöse Cookie Dough Sandwiches, Maria serviert und cremigstes Vanilleeis mit Haselnusslikör und Liv hat auch etwas Keksteig im Gepäck, aber in Form leckerer Cookie Dough Popsicles. Und noch einmal: Halleluja!

Ich würde ja mal sagen, dass das alles absurd lecker klingt und hoffe, dass ihr das auch so seht. Hier wird es jetzt erstmal zwei Wochen etwas ruhiger, aber dann starte ich erholt und glücklich wieder durch. Macht’s euch hübsch und köstlich, ahoi! : )

eissandwich7-2

 

Zimtschnecken-Blaubeereis-Sandwich

Zutaten (für 4 Sandwiches)

Zimtschneckenkekse
75 g weiche Butter
40 g Zucker
40 g brauner Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
etwa 150 g Mehl
1/2 TL Zimt

Füllung
35 g brauner Zucker
1 TL Zimt
1 EL Milch

Blaubeereis
200 g Blaubeeren
80 g Zucker
2 EL Wasser
50 g Milch
200 g Sahne
eventuell gehackte weiße Schokolade

eissandwich3-2

Zubereitung

  1. Für die Zimtschneckenkekse: Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Papier auslegen. Die Butter mit den beiden Zuckersorten und dem Salz schaumig rühren. Das Ei hinzufügen, dann das Mehl und den Zimt hinzugeben und alles zu einem weichen, aber rollbaren Teig kneten. Eventuell etwas mehr Mehl hinzugeben. Für die Füllung Zucker, Zimt und Milch verrühren.
  2. Den Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit der Füllung gleichmäßig bestreichen. Nun den Teig in etwa sechzehn 1 cm breite Streifen schneiden. Ich habe nun einen Streifen aufgerollt und auf den nächsten gesetzt, diesen dann ebenfalls aufgerollt. So habe ich große Kekse bekommen. Die Kekse auf das Backblech setzen und mit der Hand gut platt drücken. Den Teig weiter so aufrollen, bis 8 Kekse entstanden sind. Im heißen Ofen 12 Minuten backen, dann eventuell noch etwas platter drücken, abkühlen lassen. (Mein Eisausstecher hat einen Durchmesser von 10 cm, den wollte ich gern bei den Keksen auch erreichen. Also richtet euch nach dem Ausstecher, den ihr für das Eis benutzen wollt.)
  3. Für das Eis: Blaubeeren, Zucker und Wasser in einen Topf geben und etwa 10 Minuten einköcheln lassen. Abkühlen lassen, dann die Milch und die Sahne dazugeben und alles fein pürieren. Die Eismasse in der Eismaschine rühren lassen, dann in eine quadratische Backform geben, die mit Backpapier ausgelegt ist, glatt streichen und für mindestens 4 Stunden gefrieren lassen. Wer keine Eismaschine hat, füllt die Masse so in die Form und rührt immer mal mit der Gabel durch.
  4. Die Kekse bereitlegen. Das gefrorene Eis herausnehmen und mit einem großen runden Ausstecher vier Eisstücke heraus schneiden. Jedes Eisstück auf einen Keks legen und mit einem anderen abdecken, gut andrücken. Die Eissandwiches im Tiefkühler weitere 2 Stunden gefrieren lassen, dann im Glück versinken.

eissandwich8-2

2 Kommentare »

maike am August 2nd 2015 in Challenge, Eis

2 Kommentare zu “Foodchallenge im Juli: Zimtschnecken-Blaubeereis-Sandwich”

  1. windkind.de schrieb am 03 Aug 2015 um 10:04 #

    Gibt es irgendwas, das leckerer aussieht? Kaum doch…! Viel Spaß in Norwegen, und bring was Gutes mit :-)
    Liebste Grüße aus Helsinki, windkind.de

  2. Dami schrieb am 03 Aug 2015 um 18:50 #

    Wow. Das sind wirklich erstklassige Fotos :) Bin sehr beeindruckt!
    Das Rezept wurde auch gleich abgespeichert :)

Comments RSS

Kommentar schreiben